Ministerin Löhrmann: Die wichtigste Pause im Schuljahr – Sommerferien dienen der Erholung

Düsseldorf, 6. Juli 2016

Ministerin Löhrmann: Die wichtigste Pause im Schuljahr – Sommerferien dienen der Erholung

Freitag ist der letzte Schultag

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Für rund 2,5 Millionen Schülerinnen und Schüler sowie rund 195.000 Lehrerinnen und Lehrer an den knapp 6000 Schulen in Nordrhein-Westfalen beginnen am kommenden Montag, 11. Juli 2016, die Sommerferien. Schulministerin Sylvia Löhrmann wünscht allen Schülerinnen und Schülern, den Lehrerinnen und Lehrern sowie den Fachkräften eine erholsame Zeit: „Ein Schuljahr geht zu Ende, und wir blicken zurück auf arbeits- und erlebnisreiche Monate. Ich danke allen Lehr- und Fachkräften für ihre hervorragende Arbeit im vergangenen Schuljahr. Ihnen und den Schülerinnen und Schülern wünsche ich, dass sie in den Sommerferien Ruhe und Entspannung finden und neue Energie für das kommende Schuljahr tanken können.“

Der erste Schultag nach den Sommerferien ist Mittwoch, der 24. August 2016. Für rund 155.000 i-Dötzchen startet im kommenden Schuljahr 2016/17 die Schule. Schulanfängerinnen und Schulanfänger werden spätestens am zweiten Schultag nach den Ferien eingeschult.

Für alle anderen Schülerinnen und Schüler wird es aber vor den Sommerferien noch einmal spannend. „Für die anstehende Zeugnisvergabe drücke ich allen Schülerinnen und Schülern die Daumen, dass sie mit ihren Ergebnissen zufrieden sind. Auch wenn dies einmal nicht der Fall ist, empfehle ich ihnen und ihren Eltern eine besonnene Betrachtung. Zeugnisse sollen zeigen, in welchen Fächern die Ergebnisse gut sind und in welchen Fächern es die Möglichkeit gibt, sich zu verbessern. Das sollte man als Ansporn und Herausforderung nehmen“, so Ministerin Löhrmann.

Für Schülerinnen, Schüler und Eltern, die Fragen zur Notengebung oder Schullaufbahn haben, bieten die fünf Bezirksregierungen in Nordrhein-Westfalen auch in diesem Jahr wieder Zeugnistelefone an:

  • Zeugnistelefon der Bezirksregierung Arnsberg: 02931/82 3388, geschaltet vom 6. bis 13. Juli 2016 (werktags), jeweils von 9.00 bis 15.00 Uhr
  • Zeugnistelefon der Bezirksregierung Detmold: 05231/71 4848, geschaltet vom 7. bis 11. Juli 2016 (werktags), jeweils von 8.00 bis 16.00 Uhr
  • Zeugnistelefon der Bezirksregierung Düsseldorf: 0211/475 4002, geschaltet vom 8. bis 12. Juli 2016 (werktags), jeweils von 9.00 bis 12.00 Uhr sowie von 13.00 bis 15.30 Uhr
  • Zeugnistelefon der Bezirksregierung Köln: 0221/147 2000, geschaltet vom 7. bis 12. Juli 2016 (werktags), jeweils von 10.00 bis 15.00 Uhr
  • Zeugnistelefon der Bezirksregierung Münster: 0251/411 4113, geschaltet vom 4. bis 15. Juli 2016 (werktags), jeweils von 8.00 bis 16.00 Uhr

Darüber hinaus bekommen Schülerinnen und Schüler sowie Eltern bei Bedarf Unterstützung bei den schulpsychologischen Beratungsstellen. Informationen zu den Beratungsstellen gibt es bei den Schulämtern vor Ort oder im Internet unter www.schulpsychologie.de.

Die Ferientermine in Nordrhein-Westfalen bis einschließlich des Schuljahres 2023/24 können im Bildungsportal eingesehen werden:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulrecht/Erlasse/Ferientermine/Ferienordnung-NRW/index.html

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung Telefon 0211 5867-3505.

Dieser Pressetext ist auch über das Internet verfügbar unter der Internet-Adresse der Landesregierung http://www.land.nrw

 

Artikel als PDF

Email this to someone
You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply